Entertainment

Kate Middleton steht unter Beschuss!


Von  | 

Kate Middleton und Meghan Markle tauchten fast gleichzeitig ab. Doch die Herzogin von Sussex ist immerhin in Mutterschutz!

In den letzten Tagen wurde es auf den Social Media-Kanälen der Cambridges und Sussexes ziemlich ruhig. Im Falle von Meghan Markle ist das absolut nachvollziehbar, denn sie steht kurz vor der Geburt ihres Babys und ist in Mutterschutz. Kate Middleton hingegen ist völlig überraschend abgetaucht. Und das sorgt im Netz für üble Kritik.

Royale Fans regen sich im Netz über Kate Middleton auf!

Kate Middleton wurde in der Vergangenheit immer gerne als „faul“ bezeichnet. Angeblich soll Queen Elizabeth gar nicht begeistert von dem fehlenden Arbeitseifer der Herzogin von Cambridge sein. Wenn es um öffentliche Termine geht, war Kate Middleton bisher immer das royale Schlusslicht. Was man ihr kaum verübeln kann, da Prinz William und sie mittlerweile drei kleine Kinder haben, die nicht permanent von einer Nanny betreut werden sollen.

Und doch bekam Kate Middleton nun wieder gewaltig eins um die Ohren, weil sie sich seit Ende März wieder ein wenig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat.

Kate Middleton wird Faulheit unterstellt!

Dass der jüngste Sohn von Kate Middleton gerade einmal 11 Monate alt ist, scheint die royalen Fans nicht besänftigen zu können. Diese wetterten auf Twitter: „Viele Frauen haben kleine Kinder. Und sie arbeiten trotzdem. Keine Entschuldigungen. Kate sollte ihren nicht existenten Arsch hochkriegen“, „Sie hatte in diesem Jahr 14 Termine. Es ist Mitte April. Genug mit den Ausreden“, „Wenn sie tatsächlich arbeiten würde, würde sich niemand beschweren, aber sie sind ständig im Urlaub. Das ist einfach lächerlich“ und „Kate Middleton wird immer ihre Kinder als Entschuldigung dafür nutzen, nicht zu arbeiten, aber der Gag ist, dass sie auch kaum gearbeitet hat, bevor sie geboren wurden. Die Frau kommt mit einer Menge durch“. Doch ob sie der Herzogin von Cambridge damit nicht ein wenig unrecht tun?