Entertainment

Dagi Bee schockt mit unreifem Twitter-Fail!


Von  | 

Dagi Bee ließ sich wegen eines Hater-Kommentars auf ein so niedriges Niveau herab, das ihre YouTube-Fans negativ überraschte!

Dagi Bee folgen auf Twitter über 2 Millionen Nutzer. Als Vorbild für viele junge Menschen hat das YouTube-Sternchen daher eine große Verantwortung. Doch nicht immer trifft die 23-Jährige den richtigen Ton. Und genau das wurde ihr vor kurzem auf Twitter zum Verhängnis!

Dagi Bee bringt sich mit ihrer Wortwahl in Teufels Küche!

Dass Dagi Bee mit Hater-Kommentaren überflutet wird, ist das YouTube-Sternchen ja eigentlich schon gewohnt. Doch es schleicht sich immer mal wieder eine Bemerkung ein, die die 23-Jährige auf die Palme bringt. Anstatt die wenig konstruktive Kritik ihrer Hater einfach an sich abprallen zu lassen, konterte sie diese schon einige Male via Twitter & Co. Doch dass das nicht immer die beste Idee ist, musste Dagi Bee am Freitag am eigenen Leib erfahren. Ausgerechnet der Kommentar: „Wie ist es die hässlichste Frau auf Instagram zu sein?“, triggerte das YouTube-Sternchen. Und das obwohl sie es doch besser wissen müsste.

Twitter-Follower kritisieren Dagi Bee für unreife Reaktion!

Anstatt ihren Hater dank der haltlosen Behauptung völlig zu ignorieren, unterstützte Dagi Bee die Reaktion eines Fans, der den Kommentar für sie konterte. Doch ihre Reaktion auf die ganze Sache machte es nicht wirklich besser. Nachdem ein Fan von Dagi Bee antwortete: „Wie ist es der behindertste Mensch der Welt zu sein?“, schob das YouTube-Sternchen zu allem Übel noch nach: „Wie ist es so ein Spast zu sein?“. Das Ganze garnierte sie mit den Worten: „DANKE für die Aufmerksamkeit“. Doch zu diesem Zeitpunkt rechnete Dagi Bee offenbar noch nicht damit, dass sie für ihre Reaktion einen Shitstorm kassieren würde. Selbst ihre Fans waren sichtlich überrascht, dass sich das YouTube-Sternchen auf ein solches Niveau herabließ.

Diese Aktion hätte sie sich besser sparen sollen!

Diese Aktion hätte sie sich besser sparen sollen!

„Mit deiner Reichweite und Zielgruppe sollte deine Sprache Teil deiner Vorbildrolle sein. Schade.“, schrieb ein Twitter-Nutzer enttäuscht. Ein weiterer twitterte: „Wie ist es so, 2018 immer noch Behinderungen als Mittel der Beleidigung zu nutzen und auch noch stolz drauf zu sein?“. Andere bezeichneten Dagi Bee als „lächerlich, kindisch und unreif“. „Oh man, bist du jetzt auch noch stolz darauf, ‚Spast‘ als Beleidigung benutzt zu haben und ‚Behindert‘ als Beleidigung zu unterstützen? Einfach mal nachdenken bevor man seine Kindercommunity versucht zu beeindrucken.“, wetterte ein Twitter-Nutzer. Andere kritisierten Dagi Bee. „Wow. Vorbildfunktion erfüllt. Wenn dich jemand beleidigt sofort zurück beleidigen. Außerdem ‚Spast‘ ist einfach nur ein Blame gegen geistig Behinderte. Ganz starke Aktion“ und „‘Spast‘ als Beleidigung zu benutzen ist im Gegensatz zu ‚hässlich‘ noch armseliger. Dir ist klar, dass Spastiker Menschen mit Behinderung sind oder? Schäm dich ehrlich“. Ihre Wortwahl sollte Dagi Bee in Zukunft wohl besser überdenken.