Entertainment

Selena Gomez: Mutter wurde wegen ein paar Dollar verprügelt


Von  | 

Mandy Teefey hat das Glück nie mit Geldsorgen geplagt zu sein. Doch ihre Nächstenliebe wurde zuletzt nicht gerade erwidert!

Dank ihrer Tochter sollte sich Mandy Teefey nie wieder Gedanken um Geld machen müssen. Doch wie das Leben so spielt, wurde die Mutter von Selena Gomez ausgerechnet wegen ein paar Dollar von einem Fremden verprügelt. Mandy Teefey war gerade an einer Tankstelle und hatte kaum Geld in der Tasche, als ihr ein fremder Mann begegnete. Und obwohl ihm die Mutter von Selena Gomez ihr letztes Geld gab, war ihm das noch nicht genug!

Mutter von Selena Gomez wird von Fremden angegriffen

Mandy Teefey wurde von einem fremden Mann grundlos geschlagen. Und doch hatte die Mutter von Selena Gomez an Thankgsgiving nur warme Worte für ihre Fans übrig. Gerade zu Thanksgiving sollte man sich nicht von Groll leiten lassen. Und doch stellte ein Fremder die Mutter von Selena Gomez auf eine harte Probe. Als diese an einer Tankstelle um etwas Geld gebeten wurde, gab sie ihre letzten Groschen, die sie gerade noch in der Tasche hatte. Und Mandy Teefey bekam dennoch die Wut ihres Gegenüber zu spüren. Der Mann, der die Mutter von Selena Gomez an einer Tankstelle angesprochen hatte, wollte sich nämlich nicht mit den 3 Dollar begnügen, die sie in der Tasche hatte. Zum Dank habe er sie geschlagen und sie auf vulgäre Weise beschimpft.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The importance of the word “Thanksgiving” shouldn’t be a holiday. It should be two separate words we live by daily “Thanks” and “Giving”. Thankful for anything and everyone that is a ride or die person in your life. Give whatever you can because you are blessed to do so. True Story-I was asked by a man at a gas station for some money, as I walked around my car I gave him the only cash I had $3.00. He slapped me and called me a pretty vulgar name. He has been doing this around the valley so, they are looking for him. But, I’m not going to stop giving because evil can change your heart. Deaf on this thanksgiving because of a bad ear infection, but blessed it’s coming back. I learned a lot on both of those lessons. Pray for my friend who is in pain, but my family is not going to be together so he is not alone! GIVE LOVE EMBRACE. Food is good. But so is tomorrow’s food. XO Happy Thanksgiving Everyone!!

Ein Beitrag geteilt von Mandy Teefey (@kicked2thecurbproductions) am

Doch ist Mandy Teefey deswegen verbittert? Nein, im Gegenteil! Die Mutter von Selena Gomez geht nach dieser Sache immer noch offen auf Menschen zu und hilft, wo sie kann.

Mandy Teefey hat noch nicht die Hoffnung aufgegeben!

An Thanksgiving teilte Mandy Teefey ihre Geschichte mit ihren Fans. Und dabei ließ sie auch den unangenehmen Teil nicht aus, dass sie an einer Tankstelle beleidigt und geschlagen wurde. Dazu erklärte die Mutter von Selena Gomez auf Instagram: „Die Bedeutung des Wortes ‚Thanksgiving‘ sollte kein Feiertag sein. Es sollten zwei getrennte Worte sein, mit denen wir täglich durchs Leben gehen, ‚Danken‘ und ‚Geben‘. Dankbar für alles und jeden zu sein, der ein wichtiger Mensch in unserem Leben ist“. Außerdem fuhr die Mutter von Selena Gomez fort: „Gib alles, was du kannst, weil du damit gesegnet bist. Wahre Geschichte – Ich wurde von einem Mann an einer Tankstelle nach etwas Geld gefragt. Als ich um mein Auto herumging, gab ich ihm das einzige Geld, das ich hatte, 3 Dollar. Er schlug mich und beschimpfte mich ziemlich vulgär. (…) Aber ich werde nicht aufhören zu geben, weil das Böse dein Herz verändern kann“. Außerdem riet die Mutter von Selena Gomez ihren Fans: „Lasst Liebe in euer Herz“. Solche starken Worte nach so einer bitteren Enttäuschung. Da kann man nur sagen: Hut ab!