Entertainment

Kate Middleton spielt Prinz Charles in die Karten


Von  | 

Meghan Markle und Kate Middleton brachten frischen Wind in die britische Königsfamilie. Davon profitiert auch Prinz Charles!

Von Kate Middleton und Prinz William kann sich sein Vater noch einiges abschauen. Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind nämlich sehr beliebt in Großbritannien. Ganz im Gegensatz zu Prinz Charles. Dieser hat sich mit dem Skandal um Diana und seine Liebe zu Camilla viele Sympathien verspielt. Sobald der Vater von Prinz William die Thronfolge antritt, kann er die Unterstützung von Kate Middleton gut gebrauchen!

Die Popularität von Kate Middleton und Meghan Markle könnte Prinz Charles in die Karten spielen!

Letztes Jahr stand es um die Beliebtheit von Prinz Charles besonders schlecht. Der 20. Todestag von Prinzessin Diana sorgte dafür, dass seine Umfrage-Zahlen ihren Tiefpunkt erreichten. Nur ein Drittel der Befragten war 2017 der Ansicht, dass der Vater von Prinz William einen guten Einfluss auf die königliche Familie hat. Ganz im Gegensatz zu Kate Middleton und ihrem Ehemann. Diese erfreuen sich schon seit Jahren großer Beliebtheit.


Die Herzogin von Cambridge erfreut sich sogar besonders großer Beliebtheit! Sie und Meghan Markle könnten der größte Gewinn für Prinz Charles sein. Sobald der älteste Sohn der Queen seinen rechtmäßigen Platz als Thronfolger übernimmt, werden einige Briten nämlich wenig begeistert sein! Kate Middleton und Prinz William hingegen wünschen sich viele an der Spitze!

 

Kate Middleton und Meghan Markle machen Monarchie populärer!

Wer hätte gedacht, dass diejenige, die in die britische Königsfamilie einheiratet, irgendwann beliebter sein könnte, als ihr Oberhaupt? Kate Middleton hat ihren Schwiegervater Prinz Charles in Sachen Beliebtheit jedenfalls weit hinter sich gelassen. Daran kann auch das Interview nichts ändern, dass der Vater von Prinz William erst kürzlich gegeben hatte. Sie und Meghan Markle haben der königlichen Familie ein ganz neues Image verpasst. Sie sind offen, herzlich und nah an den Menschen.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The Prince of Wales with his family in the garden of Clarence House. The photo was taken by @ChrisJacksonGetty to mark The Prince’s 70th birthday.

Ein Beitrag geteilt von Clarence House (@clarencehouse) am

Wie der Mirror berichtet, könnten Kate Middleton und die anderen jungen Royals Prinz Charles helfen, als König akzeptiert zu werden. Bis jetzt sammelte der zukünftige König die meisten Sympathien, wenn er sich auf Familien-Fotos mit seinen Enkeln zeigte. Ein royaler Experte erklärte hierzu dem Mirror, dass die Briten dank ihrer Zukunft mit Prinz William akzeptieren, dass sein Vater für eine kurze Zeit König wird. „Es gibt einen harten Kern von Menschen, die Prinz Charles nicht mögen und ich glaube nichts wird ihre Meinung ändern, aber ich glaube die meisten Leute respektieren ihn“, erklärte dieser. Zudem sei er der Ansicht, dass die jungen Royals, wie Kate Middleton und Prinz William die Popularität der Monarchie erheblich gesteigert hätten. Mit seinen Kindern im Rücken kann für Charles also eigentlich nichts schiefgehen.